Getränke Neubauer


Ihr Lieferant mit Herz, der alles liefert
im Herzen Frankfurts, schnell, gut, zuverlässig.

AGB's



Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Lieferung
Über Verfügbarkeit und Lieferzeiten wird bis zur Auftragsbestätigung an den Kunden keine Gewähr übernommen.

Bei Bestellung bis 13:00 Uhr wird in der Regel am nächsten Werktag ausgeliefert, wenn die Lieferadresse im Nahbereich der Frankfurter Stadtmitte liegt, sonst gemäß Tourenplan. Die Auslieferung der Ware erfolgt Montag bis Freitag zwischen 6.00 Uhr und 18.00 Uhr sowie Samstag zwischen 6.00 Uhr und 13 Uhr oder nach telefonischer Absprache. Der Lieferant verpflichtet sich, bei vorhersehbarer Unmöglichkeit der Belieferung zur gewünschten Lieferzeit, mit dem Kunden umgehend telefonisch oder per Email Rücksprache zu nehmen.

Der Lieferant behält sich vor, eine Auslieferung im Einzelfall abzulehnen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Lieferadresse außerhalb des üblichen Liefergebiets liegt, die Lieferung außerhalb der Standardliefertage erfolgen soll, ein Kunde mehrfach bei versuchter Auslieferung nicht angetroffen worden ist oder eine Lastschrift von der kontoführenden Bank des Kunden Mangels Deckung nicht eingelöst worden ist.

Liefergebiete sind Frankfurt am Main. Ausgeliefert wird an die vom Kunden angegebene Adresse in den Liefergebieten und nach Absprache auch in bestimmten Randgebieten. Lieferort der Waren ist in der Regel die Haus- bzw. Wohnungstür des Kunden bis zum 2. Stockwerk bzw die Kellertür.

2. Mindestauftragshöhe

Die Mindestauftragshöhe beträgt 2 Kisten. Für Einzelfahrten außerhalb Frankfurts beträgt der Mindestauftragswert 30,00 EUR.

3. Preise

Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren alle vorangegangenen Angebote ihre Gültigkeit. Die genannten Preise verstehen sich freibleibend, zuzüglich Pfand. Alle Preise sind Lieferpreise inklusive Mehrwertsteuer.

4. Zahlungsbedingungen

Bei Privathaushalten:
Alle Lieferungen sind ohne Abzug in bar bei Lieferung fällig. Der Kunde bezahlt die bestellten Waren bei der Anlieferung. Der beauftragte Mitarbeiter ist berechtigt und verpflichtet, gegen Aushändigung der Ware zu kassieren. Der dem Kunden bei der Bezahlung übergebene Beleg ist gleichzeitig Lieferschein und Rechnung.
Bei Firmen und Stammkunden mit Kundennummer:
Lieferung kann gegen Rechnungsstellung erfolgen. Wenn nicht anders vereinbart, wird der fällige Rechnungsbetrag ca. 14 Tage nach Auftragsausführung vom Konto eingezogen.
Falls wir eine Mahnung schicken müssen, stellen wir dafür die gesetzlich zulässige Mahngebühr von 5 EUR in Rechnung. Außerdem berechnen wir Verzugszinsen in Höhe von 2 % pro Monat.

5. Bepfandetes Leergut

Bepfandetes Leergut wird, insofern im Sortiment enthalten, vom Lieferanten im gleichen Verhältnis zur Lieferung zurückgenommen. Leergutüberschuss aus vorherigen Lieferungen wird nach Absprache zurückgenommen. Leergutrücknahme: Der Pfandausgleich wird bei jeder Lieferung vom Fahrpersonal manuell verrechnet. Bei Vereinbarung eines Leergutkontos gelten Besondere Bedingungen.

6. Leihgegenstände

Leihgegenstände werden nur für die vereinbarte Zeit und unter Ausschluß jeder Haftung für alle Personen- und Sachschäden, die aus der Benutzung folgen, überlassen. Der Kunde verpflichtet sich, die Gegenstände pfleglich zu behandeln, vollständig, in ordentlichen Zustand und gereinigt zurückzugeben. Nicht zurückgegebenes Leihgerät ist zum Zeitwert durch den Entleiher zu ersetzen. Beschädigtes Gerät wird von einem Fachbetrieb nach Wahl des Getränke-Heimdienstes repariert. Die Kosten dafür trägt der Entleiher.

7. Kommissionsware

Bei Kästen und Fässer werden nur volle Gebinde zurückgenommen. Es wird ein Retourenaufschlag von 1,50 Euro je Gebinde berechnet.

8. Gebinde

Der Verkauf erfolgt nur im Originalgebinde (kein Flaschenverkauf ausser bei Wein & Sekt).

9. Jugendschutz-Bestimmung

Alle Artikel, welche gesetzlichen Verkaufsbeschränkungen unterliegen (insbesondere Spirituosen) können nur an volljährige Personen ausgeliefert werden. Zur Sicherung der Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Vorschriften ist der ausliefernde Mitarbeiter in Zweifelsfällen berechtigt, die Übergabe der Waren von der Vorlage eines Personalausweises abhängig zu machen. Bei einem Verstoß gegen die gesetzlichen Bestimmungen trägt der Kunde evtl. entstehende Kosten.

10. Gewährleistung

Die bestellten Waren werden in einwandfreier Beschaffenheit geliefert. Etwaige erkennbare Mängel bzw. Reklamationen, z.B. bezogen auf Anzahl und Menge bestellter Waren, können nur sofort nach Anlieferung geltend gemacht werden, ansonsten sofort nach ihrer Feststellung unter Angabe des Mangels. Sämtliche Reklamationen sind nach Ablauf von 14 Tagen nach Auslieferung ausgeschlossen. Bei berechtigten Reklamationen leisten wir Ersatz der Ware. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

11. Haftung

Eine etwaige Haftung des Lieferanten aus der Anliefervereinbarung ist beschränkt auf den bestellten Warenwert, es sei denn es liegt vorsätzliches bzw. grob fahrlässiges Verhalten vor. Am Ort der Entgegennahme der bestellten Waren durch den Kunden, in der Regel an seiner Haus- bzw. Wohnungstür, geht die Gefahr des Untergangs bzw. Beschädigung der Waren auf den Kunden über. Keine Haftung wird übernommen insbesondere für Beschädigungen, die beim Umräumen von oder Beladen in Behältnisse(n) am Lieferort entstehen, also durch Handlungen, welche nicht zum Lieferauftrag gehören und die auf Bitten oder Verlangen des Kunden getätigt werden, auch nicht an Böden.

12. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Lieferanten.

13. Datenverarbeitung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, daß die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Ihre Daten werden nicht an außerbetriebliche Dritte weitergegeben. Bei Bestellung im Shop erklären Sie sich damit einverstanden, Informationen und Angebote von uns zu erhalten.

14. Verbindlichkeit von Online-Bestellungen

Bestellungen des Kunden führen nur zur Auslieferung, sofern Kundenangaben wie Name, Anschrift, abweichende Lieferadresse und Telefonnummer vollständig angegeben sind. Jede Onlinebestellung wird mittels Termin- und Auftragsbestätigung per E-Mail bestätigt. Sollte keine Auftragsbestätigung erfolgen, entstehen dem Kunden keine Rechte auf Lieferung der bestellten Waren. Eine Online-Bestellung ist verbindlich; jeder Missbrauch kann anhand der IP-Adresse verfolgt werden.

15. Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen

Mit der Erteilung eines Auftrages werden unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen anerkannt. Einkaufsbedingungen des Bestellers sind für uns ohne Verpflichtung, auch wenn diese unsererseits nicht ausdrücklich zurückgewiesen werden.

16. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils aktuellen Fassung gelten für die Auslieferung und Zustellung von Waren, die der Kunde zuvor per Internet, Telefax oder Telefon bestellt hat.

17. Salvatorische Klausel

Falls eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam wird, so berührt das nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

18. Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Frankfurt am Main.

19. Stand:

04.08.2010